Filmkritiken hilfreich oder nicht?

Kennen Sie das auch? Sie gehen ins Kino, versprechen sich viel von dem Film, da er in sämtliche Kritiken als einer der sehr guten Kinofilme hervorgehen wurde. Anschließend sind Sie dann ein wenig enttäuscht, da man sich viel mehr von dem hochgelobten Film zuvor erhofft hatte. Viele Kinobesucher haben wohl diese Erfahrung schon des Öfteren gemacht. Doch sollte man Filmkritiken nun gänzlich vermeiden?

Einige Leute argumentieren wirklich auf dies Weise, dass Filmkritiken überflüssig seien und man sich doch lieber selbst eine Meinung bilden sollte, als dass man sich von schon vielen anderen subjektiven Meinungen beeinflussen lässt. Auf der anderen Seite kann man durch Filmkritiken allerdings auch Reaktionen vermeiden wie: „Ach hätte ich mir doch einmal die Kritik zuvor durchgelesen, dann wäre ich erst gar nicht ins Kino gegangen und hätte mir diesen Film angesehen.“

Natürlich sind die Filmkritiken in einer bestimmten Art und Weise hilfreich. Man sollte nur immer darauf achten, dass es sich um qualitativ hochwertige Filmkritiken handeln, sodass man nicht auf willkürliche Meinungen von Kinobesuchern stößt, bei denen es sehr wahrscheinlich ist, dass man deren Ansichten nicht teilen kann.

Auf allgemein anerkannten Plattformen kann man sich jedoch immer eine sehr gute Übersicht einholen über alle neuen Filmstarts und kann Rezensionen lesen, sodass man einen guten Einblick in den Film erhält. Gute Internetseiten bieten sogar an, dass die Gäste die Filmrezensionen als hilfreich oder unnütz bewerten können, sodass man als Gast auf der Homepage von Vornherein auch nur die Beiträge lesen kann, die von andere Nutzern als hilfreich markiert worden sind.

Da das Sehen von Kinofilmen ein nicht unbedingt billiger Spaß ist, lohnt es sich nach wie vor sich im Voraus zumindest ein wenig über den Film zu informieren und somit zu beurteilen, ob sich ein Kinobesuch lohnt oder nicht.